Lackkoagulierung

Lackkoaguliermittel von hebro

Das Anwendungsspektrum der Lackkoaguliermittel von hebro chemie schließt alle bekannten Lacksysteme ein – von einfachsten Lösemittellacken über schwer entklebbare Klarlacke bis hin zu neuesten Wasserlacken, wie z.B. Hydrosoftlacke.

Ziel der Koagulierung ist die Entklebung der Lackpartikel, um Störungen in der Lackieranlage zu vermeiden.

Dafür wird dem Umlaufwasser das geeignete hebro Koagulierungsmittel, beispielsweise hebro®prenol, zugegeben. Unterschiedliche Reaktionsmechanismen gewährleisten dann je nach Anlagentechnik und Lacksysteme die Abtrennung der Lackpartikel aus dem Wasser. Anschließend müssen diese Lackpartikel aus dem Umlaufwasser entfernt werden, um das Wasser dauerhaft zu nutzen.

Informationen zu den Colorflock und Polysorb Produkten sowie zum Rodap Austraggerät
der ehemaligen Firma Pansan erhalten Sie unter: